Tag 1

Wie soll ich hier nur beginnen? "Hallo liebes Tagebuch" oder "Hallo lieber Blog"? Naja ist ja auch ganz egal ;P Gestern hatte ich einen Verkehrsunfall und bin deswegen etwas angeschlagen. Mir hat eine junge Frau die Vorfahrt genommen und ich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Zum Glück ist niemanden etwas schwer wiegendes passiert, nur ich habe eine Gehirnerschütterung davon getragen aber das ist ja halb so wild. Das einzige was mich ärgert ist die Tatsache mein Auto total Schrott ist und ich jetzt gucken darf wie so schnell wie möglich ein neues bekomme ;( Vor allem Finanziell ist das eine große Belastung für mich. Als ich mir das Auto heute beim Abschleppdienst angeguckt hab hätte ich fast angefangen zu heulen so schlecht sah die Karre aus. Ich hatte einen alten Polo 86c Baujahr 92 und habe sehr viel Geld und Zeit reingesteckt um ihn flott zu halten. Naja da muss ich mir wohl ein neues Auto zulegen. Nach dem Unfall bin ich direkt ins Krankenhaus gefahren und hab mich dort einmal durchchecken lassen. Nach ca einer Stunde war ich mit allen fertig ( für eine Notaufnahme verdammt schnell will ich meinen :D ) und durfte dann auch nach Hause musste aber eine Freundin ( nennen wir sie mal Blondi :D näheres im zweiten Eintag ) bitten bei ihr übernachten zu dürfen, weil ich mindestens 6 Stunden nicht allein sein durfte. Als ich heute Morgen aufgewacht bin war ich richtig erstaunt, da niemand in der fremden Wohnung anzutreffen war :D Ich bin davon ausgegangen das "Blondi" mich wecken würde sobald Sie zur Arbeit fährt und mich nicht allein bei Sich in der Wohnung lässt. Da wir noch nicht so lange etwas miteinander zutun haben hab ich mich stark über dieses Vertrauen gewundert. Nun ja wie es sich für einen Gast gehört habe ich das Bett gemacht und bin sofort nach hause. Laut Krankenhaus musste ich zum Hausarzt um mich noch einmal durchchecken zu lassen und andere Verletzungen ausschließen zu können. Der hat mich dann erstmal für eine Woche krank geschrieben. Danach musste ich meinen Chef die schlechte Nachricht überbringen, dass ich eine Woche nicht kommen würde. Als ich das erledigt hatte musste ich noch zu meinen Vater und ihm alles berichten. Er hat dann direkt bei unserer Rechtsanwältin angerufen und um einen Termin gebeten, den ich am Donnerstag habe. Als dann alles soweit erzählt wurde bin ich mit Ihm zum besagten Abschleppdienst gefahren um mir mein Auto anzugucken dort habe ich dann festgestellt das es der Wagen nicht mehr repariert werden kann. Wir haben das Auto leer geräumt und sind nach Hause gefahren. Ich musste dann zu meinen Chef meines Nebenberufes, ich fahre Pizzataxi. Der hat mir angeboten mir bei der finanzieren eines neuen Autos zu helfen, was ich sehr nett finde, weil er ja nichts dafür kann. Ich hab mir dann direkt ne Pizza mitgenommen, weil ich eigentlich dringen einkaufen müsste aber keine Lust habe die Einkäufe zu mir zuschleppen. Danach habe ich erstmal geschlafen. Abends bin ich dann noch in unser Feuerwehrgerätehaus gegangen um meinen Freunden mitzuteilen wie es mr geht und was es neues gibt. Und dann hab ich angefangen diesen Blog zuschreiben

1.3.14 02:12

Letzte Einträge: Erster Eintrag :D , die Frauen ;P, was so auf der Arbeit los ist...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen