was so auf der Arbeit los ist...

Ja ich hab ja schon geschrieben, dass ich eine Ausbildung zum Schlosser mache und dort läuft es auch nicht ganz rund... Wir wollten uns vergrößern und sind in eine größere Werkstadt gezogen. Zu diesen Zeitpunkt waren wir noch insgesamt 5 Personen. Zwei Gesellen, einen Meister, einen Dreher und ich. Wärend des Umzuges wurde ein Geselle gekündigt, weil er nicht das getan hat was mein Chef ihm aufgetragen hat. Als wir dann fertig mit einräumen und aufräumen waren und endlich wieder ans tägliche Geschäft kahmen fing der andere Geselle an sich zu beschweren wie kalt und schlecht die neue Halle war. Der Umzug Brachte uns eine ganz klare Verbesserung. Zum Beispiel keine Minustemperaturen in der Halle mehr, viel mehr Platz, keine Nachbarn die einen gestört haben us. ich könnte jetz den ganzen Tag so weiter machen...... Auf jeden Fall beschwerte sich der Herr nur und das ständig!!! Es war schon soweit das alle gesagt haben das Er kündigen soll aber dies tat er nicht. Nein er hat die Berufsgenossenschaft und das Umweltamt angerufen Anzeige an meinen Chef erstattet. Das war echt krass, die Ämter rannten nur so durch die Halle und haben us total schlecht gemacht. Wir standen kurz davor die Firma dicht zu machen. Nach einiger Zeit beruhigte sich alles wieder und ich war mir den Dreher allein. Wir haben geschuftet wie die Schweine aber allein haben wir die Firma nicht unterhalten können, deswegen stellte mein Chef einen Praktikanten ein der zum nächsten Termin bei uns die Ausbildung beginnt. Außerdem noch einen Gesellen, der aber schon ziemlich lange aus dem Beruf raus war und erlich gesagt auch nichts drauf hat, Naja vll kommt das mit der Zeit wieder. Ich als Auszubildener kümmer mich derzeit um den Praktikanten und Arbeite einen Gesellen ein und das für ne Ausbildungsvergütung

1.3.14 03:01, kommentieren

die Frauen ;P

In meinen Leben gibt es zur Zeit eine Person zu der ich mich sehr hingezogen fühle. Nennen wir Sie Blondi :D . Da gibt es aber Probleme. Sie hält mich für einen guten Freund und nicht mehr und um dies nicht kaputt zu machen kann ich es Ihr auch nicht sagen, dass ich gerne mehr als "nur ein guter Freund" sein möchte. Es gibt mehrere Jungs die Sie haben möchten unter anderen auch einer meiner besten Freunde. Aber ich denke das der keine Chance hat, weil da in der Vergangenheit Dinge passiert sind, die Er völlig vergeigt hat. Das ist mir aber auch egal. Hab ich ja so gesehen nichts mit zutun und möchte ich mich auch nicht einmischen. Ich habe wegen Ihr sogar Probleme einzuschlafen Manchmal Träume ich von Ihr und denke dann das alles gut wird und dann kommt wieder Aktionen von ihr die mir einfach zeigen das sie echt in mir nur einen guten Freund sieht..... Ich schätze die Freundschaft mit ihr sehr und will sie auch nicht missen müssen aber Sie dann zusehen wie Sie von den falschen Leuten verarscht wird fällt mir sehr schwer. Sie sagt ich sei ein guter Freund aber erzählt mir lügen oder nur Halbwarheiten und das macht mich ziemlich traurig. Das versteh ich auch nicht, wie man jemanden als guten Freund bezeichnet und dann sowas macht... Ich denke ich werde den Kontakt für eine Weile abbrechen d.h. mich nicht Melden usw. und einfach mal gucken ob sie dann auf mich zukommt.

1.3.14 02:26, kommentieren

Tag 1

Wie soll ich hier nur beginnen? "Hallo liebes Tagebuch" oder "Hallo lieber Blog"? Naja ist ja auch ganz egal ;P Gestern hatte ich einen Verkehrsunfall und bin deswegen etwas angeschlagen. Mir hat eine junge Frau die Vorfahrt genommen und ich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Zum Glück ist niemanden etwas schwer wiegendes passiert, nur ich habe eine Gehirnerschütterung davon getragen aber das ist ja halb so wild. Das einzige was mich ärgert ist die Tatsache mein Auto total Schrott ist und ich jetzt gucken darf wie so schnell wie möglich ein neues bekomme ;( Vor allem Finanziell ist das eine große Belastung für mich. Als ich mir das Auto heute beim Abschleppdienst angeguckt hab hätte ich fast angefangen zu heulen so schlecht sah die Karre aus. Ich hatte einen alten Polo 86c Baujahr 92 und habe sehr viel Geld und Zeit reingesteckt um ihn flott zu halten. Naja da muss ich mir wohl ein neues Auto zulegen. Nach dem Unfall bin ich direkt ins Krankenhaus gefahren und hab mich dort einmal durchchecken lassen. Nach ca einer Stunde war ich mit allen fertig ( für eine Notaufnahme verdammt schnell will ich meinen :D ) und durfte dann auch nach Hause musste aber eine Freundin ( nennen wir sie mal Blondi :D näheres im zweiten Eintag ) bitten bei ihr übernachten zu dürfen, weil ich mindestens 6 Stunden nicht allein sein durfte. Als ich heute Morgen aufgewacht bin war ich richtig erstaunt, da niemand in der fremden Wohnung anzutreffen war :D Ich bin davon ausgegangen das "Blondi" mich wecken würde sobald Sie zur Arbeit fährt und mich nicht allein bei Sich in der Wohnung lässt. Da wir noch nicht so lange etwas miteinander zutun haben hab ich mich stark über dieses Vertrauen gewundert. Nun ja wie es sich für einen Gast gehört habe ich das Bett gemacht und bin sofort nach hause. Laut Krankenhaus musste ich zum Hausarzt um mich noch einmal durchchecken zu lassen und andere Verletzungen ausschließen zu können. Der hat mich dann erstmal für eine Woche krank geschrieben. Danach musste ich meinen Chef die schlechte Nachricht überbringen, dass ich eine Woche nicht kommen würde. Als ich das erledigt hatte musste ich noch zu meinen Vater und ihm alles berichten. Er hat dann direkt bei unserer Rechtsanwältin angerufen und um einen Termin gebeten, den ich am Donnerstag habe. Als dann alles soweit erzählt wurde bin ich mit Ihm zum besagten Abschleppdienst gefahren um mir mein Auto anzugucken dort habe ich dann festgestellt das es der Wagen nicht mehr repariert werden kann. Wir haben das Auto leer geräumt und sind nach Hause gefahren. Ich musste dann zu meinen Chef meines Nebenberufes, ich fahre Pizzataxi. Der hat mir angeboten mir bei der finanzieren eines neuen Autos zu helfen, was ich sehr nett finde, weil er ja nichts dafür kann. Ich hab mir dann direkt ne Pizza mitgenommen, weil ich eigentlich dringen einkaufen müsste aber keine Lust habe die Einkäufe zu mir zuschleppen. Danach habe ich erstmal geschlafen. Abends bin ich dann noch in unser Feuerwehrgerätehaus gegangen um meinen Freunden mitzuteilen wie es mr geht und was es neues gibt. Und dann hab ich angefangen diesen Blog zuschreiben

1.3.14 02:12, kommentieren

Erster Eintrag :D

Hallöchen, dies ist mein erster Eintag. Ich fang mal damit an etwas über meine derzeitige Lebenssituation zu erzählen. Ich wohn allein und mache eine Ausbildung zum Schlosser. In ca 6 Monaten bin ich damit fertig und möchte danach zu der Berufs Feuerwehr. aber das reicht jetz auch, ich will den Blog ja als Tagebuch nutzen also hoffe ich das auser der NSA das hier keiner liest

1.3.14 01:39, kommentieren